Grundlehrgang zur Ladungssicherung

In Anlehnung an die VDI-Richtlinien 2700

Grundlage: StVO, BGI 649, BGHM Information 108, VDI-Richtlinie 2700ff / Erhalt eines Zertifikats für alle an dem Verladeprozess beteiligten Personen(z.B. Firmeninhaber, Disponenten, Verlademeister) 

Der Grundlehrgang für Ladungssicherung ist natürlich kein Garant für Unfall- oder Schadensfreiheit. Er beugt jedoch vor und schützt die Mitarbeiter und Unternehmer durch erworbenes Fachwissen in gesetzlichen und physikalischen Grundlagen: Welche Kräfte wirken auf eine Ladung im Fahrbetrieb ein? Und wie kann Ladung grundsätzlich auf Straßenfahrzeugen gesichert werden? Nach dem Gesetz können Fahrzeughalter, Verlader und Fahrer belangt werden.

- der Bedienerausweis für die Bedienung von Arbeitsbühnen
mit internationaler Anerkennung .Die Teilnehmer erhalten das Know-How Arbeitsbühnen, sicher, fachgerecht und erfolgreich im Unternehmen einzusetzen. Dazu zählen rechtliche Grundlagen, Regeln der Technik, die tägliche Einsatzprüfungen sowie eine theoretische und praktische Prüfung. Ihrer Unterweisungspflicht als Arbeitgeber nach dem DGUV Grundsatz 308-008 und den Richtlinien der DGUV Regel 100-500 kommen Sie mit der Schulung nach (Unterweisungspflicht besteht seit April 2010).

Bei einer SystemCard liegt eine Internationale Gültigkeit (ISO 18878: 2013) von 2-5 Jahren vor. Dieser Zeitraum ist abhängig von der Gefährdung und der Häufigkeit der Nutzung. Trotz alledem muss eine jährliche Unterweisung erfolgen.
Nach diesem Zeitraum erfolgt eine Wiederauffrischung. Hierbei werden Ihre Mitarbeiter auf den neusten Stand der Technik gebracht und geschult und für das Führen einer Hubarbeitsbühne sensibilisiert.

Die Arbeitsbühnenanwenderschulung können Sie bundesweit durchführen.

Hinweis: Der Erwerb des Staplerscheins ist die Voraussetzung zur Zusatzausbildung Flurförderzeuge ( z.B. Schubmaststapler).

Um die Arbeitssicherheit auf hohem Niveau zu halten, ist der Unternehmer nach DGUV Vorschrift 1 "Grundsätze der Prävention" verpflichtet, die Versicherten mindestens einmal jährlich zu unterweisen.

Die Schulung enthält folgende Inhalte:

  • rechtliche Grundlagen
  • Unfallverhütung
  • tägliche Einsatzprüfung
  • Fahrverhalten und Fahrzeugcharakteristik
  • Sicherheitsregeln beim Umgang mit Zurrmitteln
  • Zurrübungen
  • theoretische Prüfung / praktische Übungen

Nach dem Besuch unseres Seminars können Sie Maßnahmen zur Ladungssicherung richtig einschätzen und sich rechtssicher verhalten.

 

Donnerstag, 6. Februar 2020 Krauthausen
Mittwoch, 4. März 2020 NL Kassel
Donnerstag, 14. Mai 2020 Krauthausen
Mittwoch, 3. Juni 2020 NL Kassel
Donnerstag, 13. August 2020 Krauthausen
Mittwoch, 2. September 2020 NL Kassel
Dienstag, 1. Dezember 2020 NL Kassel
Donnerstag, 10. Dezember 2020 Krauthausen

 

Bettina Steinhäuser

LINDIG akademie

Eisenach

Telefon +49 3691 6929-102

Fax +49 3691 6929-109

E-Mail bettina.steinhaeuser@lindig.com

Catharina Peterhaensel

LINDIG akademie

Hauptsitz Eisenach

Telefon +49 3691 6929-108

Fax +49 3691 6929-109

E-Mail catharina.peterhaensel@lindig.com

Treten Sie in Kontakt mit Lindig