News & Mitteilungen

Was zeichnet die neue Baureihe 1202 aus?

Juhu, die neue Baureihe ist da! Wer hätte gedacht, dass man sehr gute Fahrzeuge noch besser machen kann. Aber überzeugen Sie sich selbst. Nach und nach stellen wir Ihnen die Neuerungen und Verbesserungen vor.

Gesamteindruck

Man soll ja nicht nur nach der Optik gehen, aber hier verrät schon die Optik – es waren Profis am Werk. Neben einem Haiflossen-Design mit Silberstreifen und dem neu konzipierten Gegengewicht sind auch die Neigezylinder gedreht und die Unterseite vollständig abgedichtet worden. Beides dient dem Schutz vor Staub und Schmutz. Und was fällt uns noch direkt ins Auge? – Stimmt, kein Auspuff. Aber der Auspuff ist nicht etwa weg, er wurde nur zu Gunsten der besseren Sicht nach unten versetzt.

Fahrerarbeitsplatz

Sie wollten schon immer Staplerfahrer werden, aber der Arbeitsplatz war Ihnen nicht komfortabel genug? Treten Sie näher und steigen Sie ein, Sie werden sicher nicht mehr so schnell aussteigen wollen, dank der unzähligen Verbesserungen und Neuerungen die Linde MH für den Fahrer gemacht hat. Unter anderem zählen dazu:

  • Die neue Fahrerschutzkabine ist ca. 100 mm höher
  • 360° Rundumsicht vom Sitz aus
  • Serienmäßig 3,5‘‘ Standard-Display ODER Optional 7‘‘ Komfort-Display
  • Aufklappbare Armlehne bietet erweiterten Stauraum für Mobiltelefone, Schlüssel, Geldbörse und andere persönliche Gegenstände
  • Sitz- und Rückenpolsterheizung für Komfort-Sitze immer als Option
  • Sitz- und Rückenpolsterheizung ab Super Comfort-Sitz immer inklusive
  • die dritte und vierte Zusatzhydraulik sind vollständig in die Armlehne integriert

Sicht

„Ich kann sehen“ sprach der Staplerfahrer… Und wieso? 4 Gründe:

Weil:

  • die neuen verschachtelten, asymmetrischen Mastprofile eine bessere Sicht durch den Mast gewährleisten.
  • die 5-Zylinder durch ein 3-Zylinder-Konzept ersetzt wurden.
  • die Frontplatte abgesenkt wurde.
  • die A-Säule verschmälert wurde.

Einstieg & Zugang

Sicher Ein- und Aussteigen geht jetzt noch besser, dank der abgesenkten und deutlich größeren Trittstufe und dem großen, ergonomisch gestalteten Handgriff.

Fahren & Heben

Wer sich nicht von der wunderschönen Optik überzeugen lassen will, anbei die harten Fakten:

3-Zylinder-Common-Rail-Motor von Deutz TCD 2.2 - L3 (EU-Stufe V)

  • Hubraum 2194 cc
  • Motorleistung 45 kW bei 2100 U/min
  • Mehr Drehmoment und Leistung über den gesamten Motor-Drehzahlenbereich
  • Ventiltrieb mit Zahnrad
  • Einhaltung von
    • EU 2016/1628 = EU V
    • USA EPA-40 CFR 89/1039/1068 Tier4 f
  • Erhöhte Resttragfähigkeit des Hubgerüstes 1202:
    • Breitere Mastspur
    • Verbesserte Steifigkeit für neue Mast-Baureihe

Weitere Informationen erhalten Sie in der Pressemitteilung zur neuen Baureihe 1202.

Treten Sie in Kontakt mit LINDIG

 
Hauptsitz Eisenach
  • LINDIG Fördertechnik GmbH
  • Albert-Lindig-Straße 1
  • 99819 Krauthausen
Kontakt