News & Mitteilungen

LINDIG erhält Axia Award

Deloitte ehrte gestern im Hilton, Berlin, vier Mittelständler aus der Region Ostdeutschland. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Sven Lindig, Geschäftsführer der LINDIG Fördertechnik GmbH, einer der vier ist und den „Axia-Award 2014 in der Region Ost" erhalten hat. „Der Axia-Award würdigt die Unternehmen, die eine, zwei oder sogar drei der wesentlichen Maßnahmen zur nachhaltigen Unternehmenssicherung – Mitarbeitergewinnung und -bindung, effektive Finanzierung und Markenimagepflege – erfolgreich umsetzen, um für zukünftige Herausforderungen gewappnet zu sein. Dazu gehört, dass die Unternehmen ihre Ressourcen zielgerichtet einsetzen und auf wirtschaftliche Veränderungen wirksam reagieren", erläutert Prof. Dr. Dodo zu Knyphausen-Aufseß, Technische Universität Berlin.

LINDIG überzeugte die Jury durch den stringenten Einsatz der TEMP-Methode. Sie ist ein Instrument zur ganzheitlichen Unternehmensführung unter Betrachtung der vier Faktoren Teamchef, Erwartungen des Kunden, Mitarbeiter und Prozesse – ähnlich der Balanced Scorecard-Methode. Außerdem würdigt die Jury das umfassende Engagement in den Bereichen Soziales (z.B. Kinderhospiz Mitteldeutschland) und Sport (z.B. THSV, Rot-Weiss-Erfurt). Die Auszeichnung ist ein großer Erfolg für Sven Lindig: „Wir sehen sie als eine Bestätigung unserer harten Arbeit. Seit vier Generationen ist LINDIG in Thüringen fest verwurzelt. Mein Vater begann nach der Wende das Unternehmen neu auszurichten und spezialisierte sich auf Gabelstapler. Mit sechs Mitarbeitern fing er an – heute geben wir mehr als 260 Mitarbeitern einen sicheren Arbeitsplatz." Mit außergewöhnlichen Methoden schafft es Sven Lindig, Mitarbeiter an sein Unternehmen zu binden. So bietet er zum Beispiel seinen Mitarbeitern im internen Social Network, das Ähnlichkeiten mit Facebook aufweist, eine Anti-Langeweile-Garantie an: Über die Aufgaben-Tauschbörse im Intranet hat jeder Mitarbeiter die Möglichkeit, unliebsame Tätigkeiten zur Disposition zu stellen. Weiterhin werden Werte erlebbar gemacht, in dem Workshops mit Theaterschaffenden stattfinden.

Über den Axia-Award

Das Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte hat in einem Beurteilungsverfahren 29 Bewerberunternehmen untersucht, um aus ihnen die besten Mittelständler der Region Ost auszuwählen. Die Geschäftsführer der Unternehmen mussten einen umfangreichen Fragebogen ausfüllen und wurden persönlich zur Entwicklung ihrer Betriebe befragt. Anhand dieser Auswertungen wählte die Jury die Gewinner. Die Jury unter Vorsitz von Sonja Kardorf, Investitionsbank Berlin setzte sich zusammen aus Matthias Goldschmidt, Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt, Mirko Hackmann, Handelsblatt, Stephan Hoffmann, Investitionsbank Berlin, Andre Koberg, Sächsische Aufbaubank, Bernd-Armin Schmidt, Investitionsbank des Landes Brandenburg, Udo Werner, bm-t beteiligungsmanagment thüringen, Prof Dr. Dodo zu Knyphausen-Aufseß, Technische Universität Berlin, sowie Anja Müller, Handelsblatt.

Treten Sie in Kontakt mit LINDIG

 
Hauptsitz Eisenach
  • LINDIG Fördertechnik GmbH
  • Am Marktrasen 1
  • 99819 Krauthausen
Kontakt