News & Mitteilungen

"Durch diesen engen Tunnel muss er kommen"

So lautete die erste Herausforderung für unseren Einsatz am Rathaus in Kassel.

Dieser Einsatz hatte es mehr als in sich: Noch bevor überhaupt an die Dacharbeiten zu denken war, musste unsere 45-Meter LKW-Bühne den zwar kurzen, aber niedrigen Tunnel auf den Innenhof des Rathauses meistern. Höhe des Tunnels: 4,05 m, Höhe des 45er: 3,90 m – theoretisch passt es, praktisch nicht. Die Einfahrtshöhe ist nämlich abhängig vom Einfahrtswinkel und die herabhängenden Stromkabel taten ihr übriges.

Aber unser Fahrer und Arbeitsbühnenbediener Knut kennt den 45er besser als seine Westentasche – vorne etwas unterbauen, dann kommt die Hinterachse weiter runter. Und schön langsam ging es dann auf den Innenhof. Wer jetzt denkt „Jetzt ist er auf dem Hof, ab hier ist es ja leicht“ dem müssen wir leider mitteilen – weit gefehlt.

Um an alle Bereiche des Daches heranzukommen und die Taubenabwehr zu erneuern, musste die Bühne ständig neu platziert werden, ohne den Brunnen auf dem Innenhof oder die historischen Figuren an der Fassade zu beschädigen. „Es war zeitweise ziemlich eng, aber Knut hat den 45er super im Griff. Da sitzt jeder Handgriff“ sagt Jörg Emde, der unseren Knut bei seiner schwierigen Aufgabe unterstützt hat.

Insgesamt erforderte dieser Einsatz enorme Konzentration und Fingerspitzengefühl von unserem Knut. So etwas ist nur möglich, wenn man ein derart umfangreiches Gerät umfassend gut kennt und äußerst präzise damit umgehen kann. Was sollen wir sagen: Die Brunnen und die Figuren an der Fassade blieben heil und die Tauben haben nun keine Chance mehr.

Dank Mitarbeitern wie unserem Knut können wir stolz sagen „LINDIG kann auch Ihr Problem“.

Treten Sie in Kontakt mit LINDIG

 
Hauptsitz Eisenach
  • LINDIG Fördertechnik GmbH
  • Albert-Lindig-Straße 1
  • 99819 Krauthausen
Kontakt