Sven Lindig schreibt aktuell für Sie ...

Warum wir seit 1999 den StaplerCup veranstalten...

... und wie wir auf den Erfurter Domplatz kamen.

Der StaplerCup ist ein Geschicklichkeitswettbewerb unter Staplerfahrern. Oft werde ich gefragt, wie wir auf diese Idee kamen. Diese hatte aber jemand anderes... Wir überlegten 1999, was wir unseren Gästen zum 100. Firmenjubiläum bieten können. Unser Linde Händlerkollege Suffel in Aschaffenburg führte den StaplerCup schon durch und wir durften uns das Konzept anschauen und übernehmen. Gesagt, getan.

Die seinerzeit ca. 30 Teilnehmer waren begeistert. Ursprünglich war es nur als Jubiläumsaktion gedacht, aber wir wurden intensiv um Wiederholung gebeten. So wurde auch unser StaplerCup zu einer jährlich stattfindendenden Tradition. Meist findet er am Hauptsitz Eisenach statt, wandert aber auch in die anderen Regionen unseres Händlergebietes zu unseren Niederlassungen.

Ein Höhepunkt war der StaplerCup 2008, den wir meines Wissens als erster Linde-Händler auf einem öffentlichen Platz ausgetragen haben. Mit Unterstützung des damaligen Eisenacher Oberbürgermeisters Matthias Doht war es möglich, den Wettbewerb auf dem Eisenacher Marktplatz auszutragen. Der logistische Aufwand ist natürlich wesentlich höher, wenn man das eigene Firmengelände verlässt und unmittelbar vor und nach der Veranstaltung alles gefahren werden muss.

2013 waren wir auf unserem Firmenhof und trotz des ausnahmsweise schlechten Wetters - meistens hatten wir richtig Glück - waren wieder alle begeistert. Darunter auch die Verantwortlichen unseres Kunden SMA, die ihr Staplerfahrerteam begleiteten und anfeuerten. Seit einigen Jahren gibt es nämlich auch Teamwertungen, etliche Unternehmen nutzen die Veranstaltung auch als Firmenevent. Die aufkommende Frage, ob man den StaplerCup auch mal bei SMA in Kassel ausrichten könnte, wurde nach eingehender Prüfung bejaht. Schließlich wollen wir keinen Kunden benachteiligen und dessen Wettbewerber bevorzugen, aber SMA als Wechselrichterhersteller hat in Deutschlands Mitte keine Konkurrenz. So fand die Veranstaltung im folgenden Jahr im neuen SMA-Logistikzentrum in einer völlig neuen Größenordnung statt - mit hervorragenden Platzverhältnissen.

Nachdem wir 2015 wieder in der Zentrale waren, suchten wir ein neues Ziel. 2009 waren wir auf dem Hof der damals neu gebauten Erfurter Niederlassung. Aber eine einfache Wiederholung wäre auch zu einfach... Ein Traum wäre natürlich der Erfurter Domplatz, in meinen Augen einer der schönsten Plätze Deutschlands. So machten wir einen Termin bei der Erfurter Stadtverwaltung aus. Der zuständige Dezernatsleiter fand das Konzept gut, das wir vorstellten und wir suchten gemeinsam nach einer Lösung. Eine separate Veranstaltung ist nicht möglich, aber wir könnten das Familienfest am 1. Mai 2016 bereichern...

So kam es, und wir blicken auf eine außergewöhnliche Veranstaltung zurück. Unser Team packte toll zu und alles klappte. Tausende Gäste bewunderten die Geschicklichkeit der Staplerprofis, die vor der Kulisse des Erfurter Doms sicher Reifen einfädelten oder "Mensch Ärger Dich nicht"-Figuren bewegten.

Letztlich stellt sich noch die Frage, warum wir das tun. Sicher haben wir nun viele Fans unter den Teilnehmern, die unserem Unternehmen wohlgesonnen sind und nun unsere Fürsprecher bei der Staplerauswahl sind. Es geht uns aber auch um die richtige Darstellung von Logistikberufen. Hier werden nämlich nicht nur mit dem LKW Autobahnen verstopft (beliebtes Vorurteil von Gegnern, die aber auch gerne pünktlich ihre Waren im stationären oder Versandhandel haben möchten). Es gibt viel Hightech in der Intralogistik, die eine eigene Branche mit vielen hochwertigen Arbeitsplätzen ist. Wir können beim StaplerCup die neuesten Stapler und Innovationen vorstellen und so unsere Kunden inspirieren. Und letztlich ist es immer ein großes Fest für die ganze Familie, bei dem so manche Mitarbeiter von ihren Kindern hören: "Hier arbeitest Du also? Finde ich toll!"
 

Sven Lindig,
22. Mai 2016

Treten Sie in Kontakt mit LINDIG

 
Hauptsitz Eisenach
  • LINDIG Fördertechnik GmbH
  • Albert-Lindig-Straße 1
  • 99819 Krauthausen
Kontakt