Sven Lindig schreibt aktuell für Sie ...

Heimatlon - eine neue Trendsportart?

Im vorigen Jahr lief in unserem Unternehmen eine TOP JOB Mitarbeiterbefragung. Die Beteiligung war kurz nach Start schon gut, aber noch nicht überragend. So versprach ich dem Bereich, der die höchste Beteiligungsquote aufweist, eine Überraschung.

Anfang dieses Jahres nahmen wir die Auszeichnung als einziges Unternehmen in Thüringen entgegen. Das Versprechen stand noch und irgendwann kam die passende Idee für den kaufmännischen Bereich, der geschlossen sein Feedback zum Arbeitgeber gab: Biathlon Star Kati Wilhelm eröffnete in Steinbach-Hallenberg ihr Restaurant HEIMATLON. Hier machen wir einen Kochkurs! Mit zwei Kleinbussen fuhren wir am Nachmittag des 12.12.2016 nach Südthüringen. Im geschmackvoll eingerichteten Restaurant empfing uns Kati mit ihrem Küchenchef Felix
Alle wurden eingespannt, um leckere Gerichte von B (Brot (Dinkel-Sonnenblumenbrot)) über L (Lachsforelle) und R (Rindersteak) bis Z (Zitronengrasschaumsuppe) zu kredenzen. Es schmeckte hervorragend und alle waren begeistert. Wir freuen uns auf das nächste Treffen mit Kati Wilhelm, die sowohl Botschafterin für das Kinderhospiz Mitteldeutschland als auch den StaplerCup von Linde Material Handling ist. Spätestens beim nächsten StaplerCup bei LINDIG am 20. Mai 2017 am Hauptsitz Krauthausen bei Eisenach. Sie sind herzlich eingeladen, wenn Kati Wilhelm mal wieder Stapler fährt ...

Treten Sie in Kontakt mit LINDIG

 
Hauptsitz Eisenach
  • LINDIG Fördertechnik GmbH
  • Albert-Lindig-Straße 1
  • 99819 Krauthausen
Kontakt