Sven Lindig schreibt aktuell für Sie ...

Clevere Unternehmen teilen clevere Köpfe ...

Anfang 2012 kam ein mir bis dahin nicht bekannter Martin Gaedt auf dem Business-Netzwerkportal XING auf mich zu. Seinem Profil nach ein umtriebiger Typ, der Theologie studierte und mehrere Firmen gegründet hat. Wenn man bei XING, sozusagen ein "Facebook für Businesskontakte" verbunden ist, bekommt man bei aktiven Zeitgenossen einiges mit. Martin Gaedt schrieb zwischenzeitlich zwei Bestseller, nämlich "Mythos Fachkräftemangel" und "Rock your Idea". Das Interesse an einem Kennenlernen war beiderseits vorhanden.

Als ich mal in Berlin war, scheiterte ein Treffen. Im Februar diesen Jahres klappte es dann endlich, und zwar in Eisenach. Er war als Key-Note-Speaker eines überregionalen Unternehmens in Deutschlands Mitte eingeladen, sagte mir vorher Bescheid und wir trafen uns in einem Café.
Die Wellenlänge zwischen uns stimmte sofort und wir tauschten uns nach dem Kennenlernen intensiv aus. Die Zeit verging wie im Flug und zum Schluss war klar, dass wir gemeinsam etwas auf die Beine stellen: Seine Arbeitskräftevermittlungsplattform Cleverheads für Thüringen etablieren, so wie es beispielsweise schon in Nordhessen erfolgte.

Fachkräftesicherung mit Cleverheads geht so: Unternehmen empfehlen GUTE Bewerber in einen Thüringer Empfehlungspool. Zum Beispiel die Silber- und Bronze-Medaillen-Gewinner, die ganz knapp den Job nicht bekommen haben. Fachkräfte werden gesichert! Und alle Betriebe bekommen Top-Bewerber. Klingt einfach. Ist einfach. Und clever. Zudem datenschutzrechtlich korrekt. Unternehmen laden Kandidaten ein, und diese entscheiden selbst, ob sie ihren Lebenslauf hochladen. Über 70 Prozent der Kandidaten nehmen die Einladung an. Andere Unternehmen derselben Region können dem Bewerber ein Angebot machen. Das spart allen Beteiligten Zeit und Geld, und die Bewerberqualität steigt im ganzen Netzwerk.

Warum sollten Top-Betriebe empfehlen? Wer gutes Personalmarketing macht, zieht immer mehr gute Kandidaten an. Viel Geld fließt in steigende Qualität und wertvolles Image – doch dann werden immer mehr Top-Kandidaten weggeschickt. Absagen zerschlagen das teuer aufgebaute Image. Absagen sprechen sich herum. Alle - außer einem Bewerber - erzählen frustriert: In diesem Unternehmen lohnt sich die Bewerbung nicht. Ein Teufelskreislauf, den ein Betrieb alleine nicht auflösen kann. Top-Personalmarketing mündet in frustrierten Top-Bewerbern. Den Teufelskreislauf zu durchbrechen, geht nur in Kooperation.


Sind Sie dazu bereit? Werden Sie Bewerber empfehlen? Warum machen das nicht längst alle Unternehmen? „Dann geht er ja zur Konkurrenz“, ist der meist genannte Einwand. Ein IHK-Präsident in Hessen brüllte: „Eher hacke ich mir die Hände ab als dass ich Bewerber empfehle.“ Nur zur Erinnerung: Den Kandidaten haben Sie gerade abgesagt. Man verliert nichts, im Gegenteil: Mit Empfehlung gewinnen Firmen gutes Image und empfohlene Fachkräfte. Die Empfehlung spricht sich herum. Fachkräfte bleiben in Thüringen. Es geht um Haltung und Unternehmenskultur.

 

Am 6. Juni organisierten wir eine Auftaktveranstaltung im schönen Erfurter Dompalais (www.dompalais.de), den ebenso unterhaltsamen wie ideenreichen Vortrag haben wir für Sie aufgezeichnet:


Übrigens profitiere ich nicht finanziell vom Portal, das aus meiner Sicht sehr moderate Preise für Unternehmen aufruft. Ich halte Cleverheads einfach für eine gute Idee - und profitiere hoffentlich von guten Empfehlungen befreundeter Unternehmen und einem weiter verbesserten Arbeitgeberimage bei wertschätzend behandelten Bewerbern.

Ihr / Euer

Sven Lindig

https://thueringen.cleverheads.eu

https://nordhessen.cleverheads.eu/

 

Treten Sie in Kontakt mit LINDIG

 
Hauptsitz Eisenach
  • LINDIG Fördertechnik GmbH
  • Am Marktrasen 1
  • 99819 Krauthausen
Kontakt