Job-Rotation

Einen Tag die Arbeit des Kollegen kennenlernen - Diese Möglichkeit bietet LINDIG seinen Mitarbeitern, um über den Tellerrand des eigenen Arbeitsbereiches hinaus schauen zu können.

Werkstattluft zum Neuanfang

Kathleen Achtert, neu im Marketing Team, schnupperte gleich zu Beginn ihrer Tätigkeit bei LINDIG Werkstattluft und unterstützte die Teams der Werkstätten.

Da ich gerade erst begonnen habe bei LINDIG zu arbeiten, bot sich mir gleich in der zweiten Woche die Gelegenheit an der LINDIG Job-Rotation teilzunehmen und 2 Tage Werkstattluft zu schnuppern. Also bewaffnete ich mich mit Latzhose und Arbeitsschutzschuhen und trat zu meinem ersten Einsatz in der Werkstatt an. Dennis Mielk wartete dort bereits auf mich, um den gesamten Tag mit mir die Aufträge an den Staplern abzuarbeiten. Es ging direkt los und die erste Aufgabe bestand darin, den Radantrieb eines H35T vorn rechts wieder einzubauen. Dennis hatte am Tag zuvor bereits alle Vorkehrungen dafür getroffen, sodass der neue Antrieb direkt eingebaut werden konnte. Nach dem korrekten Einsetzen durfte ich mit Druckluftschlagschrauber und Ratsche für den festen Sitz sorgen.

Nach der Reinigung der Felge konnte auch das Rad wieder montiert und zur nächsten Aufgabe übergangen werden. Als nächstes stand ein Hydraulikölwechsel auf dem Programm, sodass das alte Hydrauliköl abgepumpt werden musste und mit einem neuen speziellen Öl und neuen Filtern alle Leitungen gereinigt wurden. Im Anschluss wurde mit Hilfe von neuen Filtern und neuem Hydrauliköl diese Aufgabe abgeschlossen. Bevor die Abnahme erfolgte, wurde der Stapler gesamt und speziell aufgrund der Reparaturmaßnahmen der Motorraum noch einmal gründlich gereinigt und ein umfassender Funktionstest durchgeführt.

Am zweiten Tag stand ein Arbeitseinsatz in der Neugerätewerkstatt gemeinsam mit Thomas Rohloff auf dem Programm. Dort bereiteten wir gemeinsam ein Mietgerät vor, indem wir zum einen eine Absenkbegrenzung einbauten und zum anderen die spezifische Kennzeichnungsnummer auf dem Gerät aufbrachten. Danach wurde ein weiterer Stapler einer finalen Reinigung unterzogen, sodass der Auslieferung nichts mehr im Wege stand.

Zwei wahnsinnig interessante Tage, die mir so viele verschiedene Einblicke boten, bei denen ich enorm viel lernen und viele für mich neue Kollegen kennenlernen konnte.

Kathleen Achtert

Treten Sie in Kontakt mit LINDIG

 
Hauptsitz Eisenach
  • LINDIG Fördertechnik GmbH
  • Albert-Lindig-Straße 1
  • 99819 Krauthausen
Kontakt