Job-Rotation

Einen Tag die Arbeit des Kollegen kennenlernen - Diese Möglichkeit bietet LINDIG seinen Mitarbeitern, um über den Tellerrand des eigenen Arbeitsbereiches hinaus schauen zu können.

Schnuppertag im Außendienst…

Am 30.11.2016 war es endlich soweit und mein erster Jobrotation-Tag brach an. Da ich die meiste Zeit mit unseren Kollegen aus dem Verkaufsaußendienst zusammenarbeite, wollte ich mir auch deren Tag mal anschauen. Thomas Schültke war so nett mich mal einen Tag lang mitzunehmen.

Und so startete mein Tag um 7:15, indem ich Thomas traf und wir uns auf den Weg zu Borbet nach Bad Langensalza machten. Dort sollte die komplette Fahrzeugflotte(67 Geräte) aufgenommen werden. Diese besteht bei Borbet zu fast 100% aus LINDE-Geräten, das ist wirklich schön anzuschauen. Bei Borbet kamen noch Tobias Gaßmann und Fabian Ferda dazu. Gemeinsam mit einem Borbet-Angestellten ging es dann durch die gesamte Firma um jeden einzelnen Stapler zu finden und zu dokumentieren. Meine Aufgabe war die Dokumentation in Form von Fotos. Es war nicht so einfach wie es sich anhört. Eigentlich sollten keine Borbet-Mitarbeiter auf den Fotos zu sehen sein, aber viele schienen schlichtweg am Stapler angewachsen zu sein. Die wenigsten Arbeiter wollten ihren LINDE-Stapler mal kurz verlassen. Aber wir haben alle Geräte gefunden und dokumentiert. Somit hatte ich fast das ganze Firmengelände gesehen. Die Größe hat mich wirklich beeindruckt. Bei so manchen Arbeitsplatz(z.b. in der Gießerei) wurde mir mal wieder bewusst, was ich doch für einen sauberen und normal temperierten Arbeitsplatz habe, und war froh darüber dort zu arbeiten. Nachdem wir alles aufgenommen hatten führten wir noch ein Abschlussgespräch mit dem Sicherheitsbeauftragten. Danach war unsere Aufgabe bei Borbet beendet.

Nun war es zwar schon Nachmittag aber noch nicht zu spät um einen weiteren Kundenbesuch zu machen.
Und so fuhr ich noch mit Thomas zur Firma Gino nach Eisenach, wo er noch einen Besuch geplant hatte. Frau Macca empfing uns sehr freundlich und erzählte mir ein wenig über die Geschichte des Unternehmens. Da Sie Interesse an einem neuen Lagertechnikgerät hatte gingen wir noch in die Werkstatt um uns das alte Gerät anzuschauen. Thomas sprach die Details mit Frau Macca und einem weiteren Angestellten durch und ein paar Tage später erhielten sie ein aktuelles Angebot von uns. Wir haben auch bereits den Auftrag von der Firma Gino erhalten. Der neue LINDE L12 ist bereits bestellt und wird voraussichtlich Anfang März zum Kunden geliefert.

Somit war es ein wirklich interessanter und auch erfolgreicher Tag für uns als Team.
Ich würde gerne noch weitere Kunden auf diesem Weg kennenlernen, da es schön ist wenn die Stimme ein Gesicht bekommt.

Julia Waack

Treten Sie in Kontakt mit LINDIG

 
Hauptsitz Eisenach
  • LINDIG Fördertechnik GmbH
  • Albert-Lindig-Straße 1
  • 99819 Krauthausen
Kontakt